Salesianisches Kalendarium vom 09. Februar

09.02.1612: Franz von Sales leidet unter heftigen Zahnschmerzen. Sein Mund und seine Wange sind so sehr geschwollen, dass er Angst hat, die heilige Messe nicht feiern zu können. Er legt sich daraufhin eine Reliquie des heiligen Apollonius, die ihm Johanna Franziska von Chantal zukommen hat lassen, auf und ist unmittelbar danach geheilt.

09.02.1617: Franz von Sales weilt in Grenoble, um dort die Fastenpredigten zu halten. Dabei wird an ihn der Wunsch herangetragen, auch in Grenoble ein Kloster der Heimsuchung zu gründen. Er berichtet darüber in einem Brief an Johanna Franziska von Chantal.