Franz von Sales http://fvs.dachsberg.at/ Salesianisches Wort zum Tag Mon, 24 Jul 2017 j.angleitner@aon.at 07-17: Wie die Seele das Leben des Leibes, so ist die Liebe das Leben und die Vollkommenheit der Seele. (nach Camus, S. 37) Mon, 17 Jul 2017 07-18: Wer die üble Nachrede aus der Welt schaffen könnte, hätte sie von einem großen Teil der Sünden und der Bosheit befreit. (Philothea III, 29, DASal 1,179) Tue, 18 Jul 2017 07-19: Sorgen Sie sich nicht ab, viele mündliche Gebete zu verrichten. Wann immer Sie beten und Ihr Herz zum innerlichen Gebet hingezogen fühlen, lassen Sie ihm freien Lauf; und wenn Sie mit dem innerlichen Gebet nur das Vaterunser, das Ave Maria und das Glaubensbekenntnis verrichten, können Sie sich zufrieden geben. (Briefe II, DASal 6,137) Wed, 19 Jul 2017 07-20: Das beste Mittel, Gott zu lieben, besteht darin, dass man ihn täglich mehr liebt. (nach Camus, S. 38) Thu, 20 Jul 2017 07-21: Hörst du lieblos reden, so bezweifle die Anschuldigung, soweit du kannst; ist auch das unmöglich, dann zeige Mitleid mit ihm und suche das Gespräch auf etwas anderes abzulenken. Erinnere dich und die anderen daran, dass wir es nur der Gnade Gottes verdanken, wenn wir nicht auch gefallen sind. (Philothea III, 29, DASal 1,183) Fri, 21 Jul 2017 07-22: Mein Gott, gnädige Frau, so bald werden wir in der Ewigkeit sein und dann erkennen, wie wenig alle Dinge dieser Welt bedeuten und wie wenig daran liegt, ob sie erledigt werden oder nicht; aber jetzt hetzen wir uns ab, als ob es sich um ganz große Dinge handelte. (Briefe II, DASal 6,138) Sat, 22 Jul 2017 07-23: Ich kann Ihnen trotz allem versichern, dass ich, wenn Sie mir auch das eine Auge ausgestochen hätten, Sie mit dem anderen so liebevoll ansehen würde wie den besten Freund, den ich auf Erden habe. (nach Camus, S. 40f) Sun, 23 Jul 2017 07-24: Ich beschwöre dich also, niemals weder offen noch heimlich von irgend jemand lieblos zu reden. Hüte dich, deinen Mitmenschen fälschlich Verbrechen und Sünden anzudichten, heimlichen nachzuspüren, bestehende zu vergrößern, gute Handlungen schlecht auszulegen und das Gute, das du an jemand kennst, in Abrede zu stellen, durch Bosheit zu verdrehen und durch Worte herabzusetzen. (Philothea III, 29, DASal 1,180) Mon, 24 Jul 2017