Franz von Sales http://fvs.dachsberg.at/ Salesianisches Wort zum Tag Fri, 23 Aug 2019 j.angleitner@aon.at 08-16: Die auf den Herrn hoffen, werden ihre Kraft umwandeln; sie werden sich mit Adlerschwingen erheben und einen hohen Flug beginnen, der nimmermehr in die Tiefe sinken wird. (nach Camus, S. 65) Fri, 16 Aug 2019 08-17: Sei also gleichmäßig gerecht in all deinem Tun. Versetze dich immer in die Lage deines Mitmenschen und ihn an deine Stelle, dann wirst du richtig urteilen. Wenn du kaufst, stelle dir vor, du seiest der Verkäufer, wenn du verkaufst, du seiest der Käufer, dann wirst du immer gerecht kaufen und verkaufen. (Philothea III, 30, DASal 1,193) Sat, 17 Aug 2019 08-18: Es ist sicher gut, eine große allgemeine Sehnsucht nach der äußersten Vollkommenheit christlichen Lebens zu haben. Man sollte aber nicht im Besonderen darüber philosophieren, sondern nur über unsere Besserung und unseren Fortschritt von Tag zu Tag bei den täglichen Geschehnissen. (Briefe II, DASal 6,145) Sun, 18 Aug 2019 08-19: Die Kunst zu lügen, mich zu verstellen und meine Absichten auf gewandte Weise zu verbergen, ist mir ganz fremd; und dennoch ist dies der Haupthebel der Politik und die höchste Kunst menschlicher Klugheit. (nach Camus, S. 67) Mon, 19 Aug 2019 08-20: Die Weisen des Altertums empfehlen, wenig zu reden. Das heißt nicht, man soll nur wenige Worte sagen, sondern unnütze vermeiden. Beim Reden zählt man nicht die Worte, sondern wägt den Inhalt. (Philothea III, 30, DASal 1,184) Tue, 20 Aug 2019 08-21: Verwenden Sie Ihre größtmögliche Sorge darauf, dass Sie inmitten der Ihren, ich meine in Ihrem Haushalt, recht milde werden. Ich sage nicht, dass man weich und nachsichtig sein soll, wohl aber sanft und gütig. (Briefe II, DASal 6,118) Wed, 21 Aug 2019 08-22: Wenn wir alle geringen Gelegenheiten, die sich uns fast jeden Augenblick darbieten, zum Dienste der heiligen Gottesliebe verwenden wollten, so würden wir große geistige Reichtümer erwerben und viele Schätze für den Himmel sammeln. (nach Camus, S. 70) Thu, 22 Aug 2019 08-23: Es gibt Eltern, die durchaus tugendhafte Kinder nur deshalb nicht ausstehen können, weil sie einen körperlichen Fehler haben; dagegen sind manchmal ungezogene Kinder die Lieblinge der Eltern nur wegen ihrer körperlichen Reize. (Philothea III, 30, DASal 1,192) Fri, 23 Aug 2019