Franz von Sales http://fvs.dachsberg.at/ Salesianisches Wort zum Tag Wed, 17 Jan 2018 j.angleitner@aon.at 01-10: Die Frömmigkeit muss anders geübt werden vom Edelmann, anders vom Handwerker, Knecht oder Fürsten, anders von der Witwe, dem Mädchen, der Verheirateten. Mehr noch: die Übung der Frömmigkeit muss auch noch der Kraft, der Beschäftigung und den Pflichten eines jeden angepasst sein. (Philothea I,3; DASal 1,37) Wed, 10 Jan 2018 01-11: Schließlich muss man dem Nächsten gegenüber Milde bis zum äußersten walten lassen, selbst bis zur Torheit, und darf niemals Vergeltung üben gegen die, welche schlechte Dienste leisten. Glauben Sie mir, wenn wir aus diesem Grund etwas verlieren, wird Gott uns wohl anderswo entschädigen. (Briefe I, DASal 5,403) Thu, 11 Jan 2018 01-12: Wir alle müssen die Fehler der anderen ertragen können und dürfen uns darüber nicht wundern. Sind wir auch selbst einmal eine Zeitlang in keinen Fehler gefallen, so kommt doch wieder eine Zeit, da wir in einem fort fallen und einen groben Fehler nach dem anderen begehen werden. (Geistliche Gespräche, DASal 2,145) Fri, 12 Jan 2018 01-13: Das Bemühen um die Reinigung unserer Seele kann und soll nur mit unserem Leben ein Ende finden. Regen wir uns also nicht auf über unsere Unvollkommenheiten: unsere Vollkommenheit besteht eben darin, dass wir die Unvollkommenheiten bekämpfen. (Philothea I,5; DASal 1,41) Sat, 13 Jan 2018 01-14: Hüten Sie sich vor Überhastung, Melancholie und Ängstlichkeit! Sie wollen doch um nichts in der Welt Gott beleidigen. Das genügt, um frohen Herzens zu leben. (Briefe I, DASal 5,52) Sun, 14 Jan 2018 01-15: Es kommt oft vor, dass eine schwächliche und wenig begabte Person, die nur kleine Taten vollbringen kann, diese mit so viel Liebe tut, dass sie an Wert weit über großen und erhabenen Taten stehen. (Geistliche Gespräche, DASal 2,146) Mon, 15 Jan 2018 01-16: Der eine entnimmt seiner Geldbörse gern Almosen für die Armen, aber er kann aus seinem Herzen nicht die Liebe hervorbringen, seinen Feinden zu verzeihen. - Der andere verzeiht wohl seinen Feinden, seine Gläubiger befriedigt er aber nur, wenn ihn das Gericht dazu zwingt. (Philothea I,1, DASal 1,33) Tue, 16 Jan 2018 01-17: Alles aus Liebe tun und nichts aus Zwang! Mehr den Gehorsam lieben als den Ungehorsam fürchten! (Briefe I, DASal 5,58) Wed, 17 Jan 2018