Franz von Sales http://fvs.dachsberg.at/ Salesianisches Wort zum Tag Sat, 08 Aug 2020 j.angleitner@aon.at 08-01: Eine Demut, die entmutigt, ist keine gute Demut. (nach Camus, S. 49) Sat, 01 Aug 2020 08-02: Klage so wenig wie möglich über das erlittene Unrecht. Gewöhnlich sündigt, wer sich beklagt. Die Eigenliebe lässt uns ja das erlittene Unrecht immer härter empfinden, als es in Wirklichkeit ist. Vor allem beklage dich nicht bei Leuten, die sich leicht aufregen und gleich Schlechtes denken. (Philothea III, 3, DASal 1,115) Sun, 02 Aug 2020 08-03: Gott prüft manchmal unseren Mut und unsere Liebe, indem er uns der Dinge beraubt, die uns für die Seele recht gut zu sein scheinen und es auch sind. (Briefe II, DASal 6,55) Mon, 03 Aug 2020 08-04: Ein einziges gutes Werk wiegt allen leeren Wortkram auf. (nach Camus, S. 55) Tue, 04 Aug 2020 08-05: Wer geduldig ist, klagt nicht und wünscht nicht beklagt zu werden. Er spricht von seinem Leid offen, wahrheitsgemäß und einfach, ohne zu jammern, sich zu beklagen oder das Übel größer hinzustellen. Bedauert man ihn, so nimmt er es ruhig hin; beklagt man ihn aber wegen eines Übels, das ihn nicht getroffen hat, dann stellt er bescheiden den Irrtum richtig. (Philothea III, 3, DASal 1,115) Wed, 05 Aug 2020 08-06: Ich mag keineswegs jene gewissen Seelen, die nichts lieben und bei allen Ereignissen unbewegt bleiben und das tun aus Mangel an Kraft und Herz oder aus Geringschätzung des Guten und des Bösen. (Briefe II, DASal 6,142) Thu, 06 Aug 2020 08-07: Gott liebt uns; Er weiß besser als wir selbst, was uns not tut. (nach Camus, S. 59) Fri, 07 Aug 2020 08-08: Hast du aus Unachtsamkeit gelogen, dann stelle womöglich sofort durch eine Erklärung oder Zurücknahme deine Behauptung richtig. Eine aufrichtige Entschuldigung wirkt immer besser als eine noch so schöne Lüge. (Philothea III, 30, DASal 1,183) Sat, 08 Aug 2020