Salesianisches Kalendarium vom 22. August

22.08.1603: Franz von Sales will in den drei Pfarreien Gex, Farges und Asserens den katholischen Kult wieder einzuführen. Es gelingt ihm allerdings nur, Claude Grandis in der Pfarrei Farges zu installieren. In den anderen Pfarreien war der Widerstand trotz königlichen Dekrets zu groß, überraschenderweise gestützt vom katholischen Erzbischof André Frémyot von Bourges, der ebenfalls auf Grund eines königlichen Dekretes Anspruch auf die Pfarreien erhob. Diese durch den französischen König ausgelöste Verwirrung wird dazu führen, dass sich Franz von Sales einige Monate später nach Dijon, dem Bischofssitz von André Frémyot begibt, um dort die Angelegenheit mit dem Erzbischof persönlich zu besprechen und die Fastenpredigten zu halten. Dabei kommt es zur ersten Begegnung mit Johanna Franziska von Chantal, der Schwester des Erzbischofs.